Just saying…

Podcast: zu Besuch in der Raketerei

von | Feb 9, 2020 | work

Mehr Frau in der Musikbranche geht nicht!

Hamburg im Sommer 2018: ich war mit der wunderbaren Hamburger Fotografin und DJane Katja Ruge verabredet, um durch die Millerntor Gallery zu schlendern. Außerdem war Katja zu einem Panel eingeladen: „Irgendwas mit Frauen in der Musikbranche“ erzählte sie mir. Und da ist Katja nun wirklich die Richtige und zwar seit immer. Lässig unterwegs zwischen Subkultur und Top of the Pops, hat sie seit den 90er Jahren die größten und coolsten Stars fotografiert. Sie macht großartige Ausstellungen und Fotobücher und hat nicht nur mit ihrer Partyreihe „Kann denn Liebe Synthie sein“ Clubkulturgeschichte geschrieben. Mehr Frau in der Musikbranche geht nicht.

Das Panel war an diesem kalten windigen Sommertag zunächst nicht sonderlich gut besucht. Wie es denn so sei als Fotografin und Musikproduzentin in der Musikbranche wollte die Gastgeberin wissen. Und vor allem wie man es schafft, so weit zu kommen wie Katja. Viele gute Tipps zu Marketing und Self-Promotion und einige funky Anekdoten später, hatte sich eine solide, vorwiegend weibliche Crowd gebildet. Und ich, als Katjas Fangirl und Musik TV Moderatorin der späten 80er und 90er Jahre wunderte mich, wie konzentriert und strategisch man dieses Thema auch angehen kann.

Der Raketerei Podcast von Imke Machura

Es ging viel um Sexismus in der Branche, equal pay und vor allem equal booking bei Festivals. Warum Frauen im Musikbusiness nach so vielen Jahren Rock ’n Roll immer noch unterrepräsentiert sind. Und was man heute dagegen tun kann, außer natürlich sich darüber aufzuregen. Und dann erklärte die Gastgeberin das Konzept ihrer Firma. Die Raketerei: The female in music ist eine Räuberleiter in die Musikbranche für Frauen. Eine Community, die KünsterInnen dabei unterstützt, eine profitable musikalische Karriere aufzubauen – eine wirklich große Idee und ein Netzwerk, das immer weiter wächst.

So lernte ich also Imke Machura kennen. Nach dem Panel redeten wir noch ein bißchen über Frauen in der Popmusik von Suzi Quatro und Joan Jett über die Riot Grrrls der 90er bis Nicki Minaj. Und natürlich über Frauen im Musikfernsehen, schon immer eine eher rare Spezies – ich war eine der ersten in Deutschland, damals bei Tele 5. Und so kam es, dass Imke mich einlud, mit ihr einen Podcast für die Raketerei aufzunehmen. Bitte sehr!

blog Susanne Reimann

It’s me

Susanne Reimann, TV Moderatorin, Medienprofi, Public Relations Frau, Musik -und Popkultur Aficionada, Düsseldorferin at heart.